fbpx

Weinkühlschrank kaufen – Teil 4

Weinkühlschrank kaufen – Teil 4

Bauknecht WLE 885

„Bauknecht weiß, was Frauen wünschen“. Kennen Sie diesen alten Werbespruch noch? Im Fall des hier getesteten Weinkühlschranks, dem Modell WLE 885, weiß Bauknecht offensichtlich nicht nur was Frauen wünschen, sondern auch welche Wünsche die Weinkenner unter den Männern haben.

Im Test wusste der Bauknecht Weinkühlschrank WLE 885 voll zu überzeugen (zumindest im Hinblick auf kategorische Rot- oder Weißweintrinker) und stellte einige seiner Konkurrenten deutlich in den Schatten. Doch wir wollen nichts vorwegnehmen. Hier die kompletten Testergebnisse des Bauknecht WLE 885.

Größe und Fassungsvermögen

Mit einem Fassungsvermögen von satten 88 Flaschen Wein dürfte der Bauknecht WLE 885 auch Menschen und Weinkenner überzeugen, die gerne in einer großen Runde ihre edlen Tropfen genießen. Allerdings benötigt der Weinkühlschrank mit einer Höhe von rund 1,40 m auch genügend Stellplatz. Er ist daher in einem Weinkeller in der Regel besser aufgehoben als in der heimischen Küche.

Das Modell verfügt über fünf Holzeinlegeböden, die allesamt höhenverstellbar sind. So kann der Innenraum des Weinkühlschranks individuell auf die verschiedenen Flaschenformen eingestellt werden, unter anderem finden hier auch sehr dickbauchige Weinflaschen problemlos ihren Platz.

Lagerungsbedingungen

Das einzige Manko des Bauknecht WLE 885 besteht darin, dass er nur über eine Temperaturzone verfügt. Die Temperatur im Innenraum des Weinkühlschranks ist also in allen Bereichen gleich, sie kann individuell zwischen 7 Grad und 18 Grad eingestellt werden. Zur Einstellung dient ein modernes LED-Display, welches sich intuitiv und selbsterklärend bedienen lässt.

Qualität und Komfort

Hinsichtlich der Qualität muss man sich bei Bauknecht in der Regel keine Sorgen machen. So auch bei dem hier getesteten Weinkühlschrank mit der Modellbezeichnung WL 885. Sämtliche Materialien machen einen hochwertigen Eindruck und sind sauber verarbeitet. Das glattflächige Außendesign sorgt für eine edle Optik, so dass sich der Weinkühlschrank durchaus auch in der Küche gut macht, sofern der nötige Platz vorhanden ist.

Dazu trägt im Übrigen auch die niedrige Betriebslautstärke von knapp 40 Dezibel bei, so dass der Weinkühlschrank nicht lauter ist als ein handelsüblicher Haushaltskühlschrank in der Küche. Durch den leistungsstarken Kompressor wird der Innenraum außerdem schnell auf die gewünschte Temperatur gebracht, so dass der Antrieb immer nur kurzzeitig laufen muss.

Energieverbrauch

Mit der Einstufung in die Energieeffizienzklasse C gehört der Bauknecht WLE 885 nicht zu den energiesparendsten Geräten auf dem Markt. Die Einstufung entspricht einem Energieverbrauch von etwa 250 Kilowattstunden pro Jahr, das können andere besser. Vergleicht man jedoch die gebotene Technik und die Leistung des Weinkühlschranks mit denen anderer Modelle, relativiert sich der etwas höhere Energieverbrauch schnell wieder.

Fazit

Mit dem Bauknecht WLE 885 erwerben Sie ein hochwertiges Spezialgerät zur optimalen Temperierung und Lagerung Ihrer Weine. Durch die fehlende Einteilungen in mehrere Kühlzonen eignet sich das Gerät allerdings nur für Liebhaber einer Weinsorte, also entweder für die Lagerung von Rotweinen oder für Weißweine. Dafür bietet der Bauknecht eine Menge Platz, einen individuell aufteilbaren Innenraum sowie hochwertige und fortschrittliche Technik. Eben so, wie es einem echten Markengerät sein sollte.

 

Vestfrost W38

Sie möchten Ihren gesamten Weinvorrat bei idealer Temperatur einlagern, so dass die Weine auch bei längerer Lagerung nichts von ihrer Qualität verlieren? Sie sind Liebhaber hochwertiger Rotweine, oder Sie mögen ausschließlich Weißweine? Dann ist der Vestfrost W38 Weinkühlschrank genau das passende Gerät für Sie!

Platzprobleme bei der Lagerung Ihrer Weine werden Sie mit diesem Gerät sicherlich nie mehr haben. Doch ob der Weinkühlschrank noch mehr zu bieten hat außer einem großen Innenraum, das haben wir in einem ausführlichen Test herausgefunden. Hier die Testergebnisse im Detail:

Größe und Fassungsvermögen

Wir haben es bereits anklingen lassen: Der Vestfrost W38 gehört zu den größten Weinkühlschränken, die es im Handel – zumindest für den privaten Verbraucher – zu erwerben gibt. Der Weinkühlschrank ist rund 1,85 m hoch und bietet Platz für bis zu 191 Flaschen mit den edlen Tropfen. Werden die Flaschen gegeneinander gelagert, ergibt sich sogar ein noch größeres Fassungsvermögen.

Selbstverständlich wird ein solch großer Weinkühlschrank nicht in einer gewöhnlichen Küche Platz finden. Daher eignet sich der Vestfrost W38 am besten für den großen Weinkeller oder auch zur Aufstellung in einer Kellerbar oder ähnlichem.

Lagerungsbedingungen

Ein guter Wein sollte stets unter optimalen Temperaturen gelagert werden, und das nicht nur kurz bevor er getrunken wird. Mit dem Vestfrost W38 haben Sie diesbezüglich keine Probleme mehr. Der Weinkühlschrank besitzt eine Temperaturzone, die sich individuell zwischen 5 und 22 Grad einstellen lässt. Die Temperatureinstellung ist besonders fein und Grad-genau regulierbar.

Im Innenraum befinden sich fünf Holzroste, die vielfach verstellbar sind. So finden auch Flaschen mit ungewöhnlichen Maßen problemlos Platz. Um das gesamte Volumen auszunutzen, müssen die Flaschen jedoch übereinander gestapelt werden, wodurch es bei vielen unterschiedlichen Wein etwas umständlich sein kann, die gewünschte Flasche zu entnehmen.

Qualität und Komfort

Der Vestfrost W38 ist ein zwei Farben erhältlich – in edlem Silber und in coolem Schwarz. Je nach Ausführung kann das Gerät in eine vorhandene Küchen- bzw. Weinkellereinrichtung eingebaut oder frei aufgestellt werden. Der Weinkühlschrank ist doppelt isoliert und verfügt über eine Glastür mit effektivem UV-Schutz. So kann die Sonne Ihren wertvollen Weinen nichts anhaben.

Auch das angenehm leise Betriebsgeräusch trägt zum hohen Komfort des Vestfrost W38 bei. Es liegt bei etwa 36 dB. Somit kann der Weinkühlschrank auch im Wohnbereich aufgestellt werden, sofern der dazu nötige Platz vorhanden ist.

Energieverbrauch

Für ein Gerät dieser Größe fällt der Energieverbrauch beim Vestfrost W38 überraschend niedrig aus. Er beträgt ca. 240 Kilowattstunden im Jahr. Im Vergleich dazu verbrauchen viele kleinere Geräte deutlich mehr.

Kalamera KRC-45BSS Kompressor Weinkühlschrank, 120 Liter, 45 Flaschen

Auch wenn Sie mit dem Markennamen Kalamera bislang noch nichts anfangen konnten – der KRC-45BSS ist definitiv einen genauen Blick wert! Der amerikanische Hersteller hat sich ausschließlich auf die Produktion hochwertiger Weinkühlschränke spezialisiert und verfügt auf diesem Gebiet über große Erfahrung. Das spiegelt sich in der aktuellen Produktpalette wider, denn hier bleiben auch bei anspruchsvollen Weinliebhabern kaum Wünsche offen.

Doch es sind bei Weitem nicht nur die äußeren Werte, die beim Kalamera KRC-45BSS im Test überzeugen konnten. Kurzum: Die Technik hält, was die Optik verspricht! Alle Details zu diesem hochwertigen Weinkühlschrank erfahren Sie in unserem ausführlichen Test.

Größe und Fassungsvermögen

Mit einem Fassungsvermögen von maximal 45 Flaschen gehört der KRC-45BSS zu den kleineren Weinkühlschränken in dieser Kategorie. Doch wem diese Lagermöglichkeit ausreicht, der genießt mit diesem Modell echte Platzvorteile. Mit einer Höhe von nur gut 80 cm lässt es sich durchaus auch unterhalb einer Arbeitsplatte in der Küche unterbringen – sehr gut für Menschen, die keinen Platz im Keller haben.

Kommen wir zu Innenaufteilung: Der Kalamera verfügt über herausnehmbare Holzböden und zwei getrennte Temperaturzonen. So kann er perfekt für die verschiedenen Weine und Lagertemperaturen eingerichtet werden. Durch die zuschaltbare Innenbeleuchtung haben Sie Ihre Schätze jederzeit optimal im Blick.

Lagerungsbedingungen

Durch die beiden getrennt regelbaren Temperaturzonen lassen sich jeweils eigene Bereiche für die Lagerung von Weiß- und Rotweinen einrichten. Das Ganze gestaltet sich in der Praxis wie folgt:

  • Obere Temperaturzone für max. 21 Flaschen bei 5°-10° C
  • Untere Temperaturzone für max. 24 Flaschen bei 10°-18° C

Die Temperatureinstellungen werden komfortabel am LED-Display vorgenommen, das über eine Temperaturanzeige in Fahrenheit oder Celsius verfügt.

Qualität und Komfort

Nicht nur optisch und technisch, sondern auch hinsichtlich der Qualität kann der Kalamera KRC-45BSS voll überzeugen. Zunächst fallen die hochwertige Edelstahltür mit Edelstahlgriff sowie die Panorama-Doppelverglasung ins Auge. Auch alle anderen Materialien machen einen hochwertigen und soliden Eindruck und sind sehr ansprechend verarbeitet. So scheut man sich auch nicht, den Weinkühler z. B. in der eigenen Küche „zur Schau“ zu stellen.

Die beiden Eco-Kompressoren und die dazugehörigen Lüfter arbeiten sehr leise, es entsteht kein lauteres Betriebsgeräusch als bei einem handelsüblichen Haushaltskühlschrank. Durch die moderne Thermostatsteuerung schaltet sich das Gerät immer ab, wenn die gewünschten Temperaturen erreicht sind.

Energieverbrauch

Mit der Einstufung in die Energieeffizienzklasse B gehört der Kalamera KRC-45BSS zu den Geräten mit vergleichsweise geringem Energieverbrauch. Die Einstufung entspricht einem Verbrauchswert von etwa 195 Kilowattstunden pro Jahr – ein guter Wert.

Fazit

Mit dem Kalamera KRC-45BSS erwerben Sie einen echten Spezialisten zur optimalen Temperierung und Lagerung Ihrer wertvollen Weine. Mit mehreren Kühlzonen eignet sich das Gerät für verschiedenste Weine, von denen bis zu 45 Flaschen gelagert werden können. Die moderne Technik sorgt in Verbindung mit der guten Verarbeitung und Materialauswahl für einen Top-Eindruck. Unsere Empfehlung!

Caso WineComfort 180

Sie möchten Ihren großen Weinvorrat bei idealer Temperatur einlagern, so dass die Weine auch bei längerer Lagerung nichts von ihrer Qualität verlieren? Mit einem Fassungsvermögen von bis zu 180 Flaschen lässt der Caso WineComfort keine Wünsche offen und nimmt selbst große Weinvorräte problemlos auf.

Platzprobleme bei der Lagerung Ihrer Weine werden Sie mit diesem Gerät sicherlich nie mehr haben. Doch ob der Weinkühlschrank noch mehr zu bieten hat außer einem großen Innenraum, das haben wir in einem ausführlichen Test herausgefunden. Hier die Testergebnisse im Detail:

Größe und Fassungsvermögen

Wir haben es bereits anklingen lassen: Der Caso WineComfort 180 gehört zu den größten Weinlagerschränken, die es im Handel – zumindest für den privaten Verbraucher – zu erwerben gibt. Der Weinkühlschrank ist 1,86 m hoch und bietet Platz für bis zu 180 Flaschen der edlen Tropfen. Der Wert gilt bis zu einer Flaschenhöhe von 31 cm.

Selbstverständlich wird ein solch großer Weinkühlschrank nicht in einer gewöhnlichen Küche Platz finden. Daher eignet sich der Caso WineComfort 180 am besten für den großen Weinkeller oder auch zur Aufstellung in einer Kellerbar oder ähnlichem.

Lagerungsbedingungen von Weinlagerschränken

Ein guter Wein sollte stets unter optimalen Temperaturen gelagert werden, und das nicht nur kurz bevor er getrunken wird. Mit dem Caso WineComfort 180 haben Sie diesbezüglich keine Probleme mehr. Der Weinkühlschrank besitzt zwei getrennt voneinander regelbare Temperaturzonen, die sich individuell zwischen 5 und 20 Grad einstellen lassen. Die Temperatureinstellung erfolgt elektronisch und ist Grad-genau regulierbar.

Im Innenraum befinden sich insgesamt acht Holzroste, die auszieh- und herausnehmbar sind. So finden auch Flaschen mit ungewöhnlichen Maßen problemlos Platz. Die reinweiße LED-Innenraumbeleuchtung kann ganz nach Belieben zugeschaltet werden und rückt Ihre Weine immer in das richtige Licht.

Qualität und Komfort

Der Caso WineComfort 180 besitzt eine hochwertige Edelstahlfront, dreilagiges Isolier-Sicherheitsglas und einen ergonomischen Griff. Das Gerät ist zum freien Aufstellen konzipiert und benötigt mit seinen 186 cm Höhe relativ viel Platz.

Auch das angenehm leise Betriebsgeräusch trägt zum hohen Komfort des Caso WineComfort 180 bei. Es liegt bei etwa 42 dB. Somit kann der Weinkühlschrank auch im Wohnbereich aufgestellt werden, sofern der dazu nötige Platz vorhanden ist.

Energieverbrauch

Für ein Gerät dieser Größe fällt der Energieverbrauch beim Caso WineComfort 180 überraschend niedrig aus. Er beträgt ca. 290 Kilowattstunden im Jahr. Im Vergleich dazu verbrauchen viele kleinere Geräte deutlich mehr.

Fazit

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an! Zumindest dann, wenn der gesamte Vorrat eines Weinkellers optimal temperiert gelagert werden soll. Möglich macht dies der Caso WineComfort 180, in den satte 180 Weinflaschen passen. Er überzeugt mit fortschrittlicher Technik und einer schönen, hochwertigen Optik. Und der Stromverbrauch fällt für ein solch großes Gerät überraschend niedrig aus. Was spricht da noch gegen einen Kauf?

 

Abschluss :

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an! Zumindest dann, wenn der gesamte Vorrat eines Weinkellers optimal temperiert gelagert werden soll. Möglich macht dies der Vestfrost W38, in den fast 200 Weinflaschen passen. Er überzeugt mit fortschrittlicher Technik und einer schönen, hochwertigen Optik. Und der Stromverbrauch fällt für ein solch großes Gerät überraschend niedrig aus. Was spricht da noch gegen einen Kauf?

Welche Firmen bieten Weinkühlschränke zum Kauf an?

Liebherr

Die Firma Liebherr bietet alle drei Varianten der Weinlagerung an. Bei den Weintemperierschränken reichen die Größen von 126 l – 526 l Nutzinhalt, teilweise verschließbar und mit Kindersicherung versehen. Je nach Bedarf die richtige Größe. Bei den Weinklimaschränken ist die Größenauswahl noch besser sortiert. Der Kunde kann zwischen Schränken mit 38 l – 625 l Nutzinhalt wählen. Die Schränke besitzen alle 1 Temperaturzone und sind teilweise mit einer Kindersicherung versehen. Weinschränke werden in den Größenbereichen von 135l – 525 l Nutzinhalt angeboten. Das bedeutet, dass zwischen 40 und rund 210 Weinflaschen gelagert werden können. Sie verfügen über 2 – 3 Temperaturzonen. Die Firma Liebherr ist seit Generationen dafür bekannt gute und durchdachte Kühlschranktechnik zu liefern. Bei Detailfragen sollte diese Übersicht zurate gezogen werden. (Link zum Angebot)

Caso

Die Firma Caso sollte bei jedem Weinkühlschrank Test vertreten sein. Sie bietet eine kleine aber feine Auswahl an. Die Modellvielfalt kann nicht mit der von Liebherr verglichen werden, allerdings werden auch Nischenprodukte angeboten. Der kleinste Weinkühler fasst lediglich 8 Flaschen und der größte Weintemperierer 180 Flaschen. Die Firma Caso baut somit eher Schränke für den privaten Gebrauch und nicht für den gastronomischen. Der Vorteil bei dem Angebot der Firma Caso liegt gerade darin, das sogar Singlehaushalte sich den Luxus eines Weinkühlschranks leisten können. Für jeden Bedarf der richtige Weinkühlschrank. Weiteren Aufschluss über die Qualität der einzelnen aktuellen Modelle gibt es im Angebot von Caso. (Link zum Angebot)

Severin

Das deutsche Traditionsunternehmen Severin hat ebenfalls Weinkühl- und -temperierschränke im Sortiment. Die angebotenen Modelle befinden sich eher im unteren Preissegment, was aber über die Qualität gar nichts aussagt. Zwischen 50 – 210 l Nutzinhalt finden sich passende Modelle für jede Haushaltsgröße. Die Auswahl der angebotenen Möglichkeiten ist allerdings noch geringer als die Modellvielfalt der Firma Caso. Severin bietet somit wenige, aber familientaugliche Grundmodelle zur Flaschenkühlung. Weitere Details lassen sich in den Angeboten von Severin entnehmen. (Link zum Angebot)

Eurocave

Das Unternehmen Eurocave wurde 1976 von dem französischen Weinliebhaber René Martin gegründet. Das Unternehmen etablierte sich rasch und spezialisierte sich auf die professionelle Lagerung von Weinen. Weinkühlschränke der Firma Eurocave befinden sich in der höheren Preisklasse. Eine Garantiezeit von 10 Jahren, die weit über den gesetzlichen Vorgaben liegt, verbunden mit einer verlängerten Teilegarantie, gehören dazu. Kunden die sich für ein Produkt von Eurocave entscheiden treffen sicherlich keine schlechte Wahl. Für junge Weintrinker, die hin und wieder mal einen Wein trinken möchten, ist ein Gerät von Eurocave sicherlich zu teuer. Die hochwertigen Temperierschränke überzeugen vom Design und der Technik, über 50 Modelle stehen zur Auswahl. Diese sind teilweise sogar mit einem Antivibrationssystem ausgestattet. Die Firma Eurocave bietet hochwertige Technik für hochwertige Weine. (Link zum Angebot)

Klarstein

Die Online – Shopkette Elektronik Star verkauft Geräte der Eigenmarke Klarstein. Die Geräte sind eher als günstig zu bezeichnen. Die Modellvielfalt von Klarstein ist recht ausgewogen. Jeder Interessensbereich ist vertreten. Laien und Profis können das passende Modell finden. Auch bei dem Angebot von Klarstein finden sich kleine Modelle, beginnend bei einem 8 Flaschen Modell, das auch in einen Singlehaushalt passt. Es stehen Modelle zur Auswahl, die zwischen 8 und 209 Flaschen aufnehmen können. Für Interessenten dieser günstigen, aber qualitativ guten Produktion, sollte ein Blick auf das Angebot wichtig sein. (Link zum Angebot)

Haier

Die chinesische Firma Haier bietet seinen Kunden eine breit gefächerte Produktpalette im mittleren Preissegment. Einige Profigeräte werden ebenfalls angeboten. Früher war die Firma in Verruf minderwertige Qualität zu verkaufen. Dies kam dem Firmenchef zu Ohren und er setzte alles daran, das Image zu verbessern. Produktionsstätten in Europa kamen hinzu. Mittlerweile können sich Qualitätsstandard und Produktpalette sehen lassen. Sogar in Deutschland, in Bad Homburg, findet sich eine Produktionsstätte. Geräte der Firma Hauer fehlen natürlich auch nicht in dieser Auswahl. (Link zum Angebot)

Bauknecht

Das schwäbische Unternehmen Bauknecht wurde 1919 in der Nähe von Stuttgart gegründet. Die von Bauknecht angebotenen Produktlinien liegen im mittleren und höheren Preisniveau. Die Auswahl ist enorm, gerade im Bereich der Weinkühlschränke. Den Kunden wird ein 2 jährige Garantie angeboten, die auf Wunsch, gegen Zuzahlung, aufgestockt werden kann. Weinlagerschränke von der Firma Bauknecht haben ein edles Design und verfügen über eine ausgereifte Technik. Da sie nicht gerade als preisgünstig gelten, lohnt sich immer ein Blick in dieses tolle Angebot. (Link zum Angebot)

Bosch

Das schwäbische Traditionsunternehmen Bosch bietet sehr durchdachte Weintemperierschränke an. Die Glastüren sind entspiegelt und mit einem UV Schutz versehen, die meisten Modelle verfügen über eine Kindersicherung oder lassen sich anderweitig absperren. Bosch bietet seine wirklich hochwertige Produktpalette im mittleren Preissegment an. Die gesetzliche Garantiezeit von 2 Jahren wird geboten. Die meisten Geräte, die Bosch im Angebot hat, sind zumindest 2 Zonen Geräte. Um eine passende Kaufentscheidung treffen zu können, sollte auch hier ein aktueller Weinkühlschrank Vergleich zurate gezogen werden. (Link zum Angebot)