fbpx

Weinkühlschrank kaufen – Teil 2

Weinkühlschrank kaufen – Teil 2

Im Test zeigte sich, dass die Regelelektronik des Bomann KSW 344 sehr ausgereift ist. Auch bei hohen Temperaturschwankungen in der Umgebung hielt der Weinkühlschrank die eingestellte Temperatur äußerst konstant. Die Temperatureinstellung erfolgt über eine digitale Anzeige, die dank der blauen Hintergrundbeleuchtung auch bei schlechten Lichtbedingungen sehr gut ablesbar ist.

Qualität und Komfort

Die Haushaltsgeräte von Bomann sind für ihre gute Qualität und ein ebenso gutes Preis-Leistungsverhältnis bekannt. Der Weinkühlschrank KSW 344 macht hier keine Ausnahme. An Materialqualität und Verarbeitung war im Rahmen unseres Tests nichts auszusetzen. Der Weinkühlschrank kann durchaus auch in einer offenen Küche stehen, ohne dass er dort als störendes Element auszumachen ist. Die verwendeten Materialien sind hochwertig, die Verarbeitung ist frei von sichtbaren Fehlern oder Nachlässigkeiten.

Die gute Qualität aller verbauten Komponenten ist auch anhand der Geräuschentwicklung klar erkennbar. Im Test erwies sich der Bomann KSW 344 als besonders leise, auch im Vergleich zu wesentlich teureren und technisch ausgefeilteren Modellen. Zudem läuft die Technik sehr vibrationsarm, so dass dieser Weinkühlschrank für Standardflaschen auch ohne Probleme in der Küche auf einer Arbeitsplatte aufgestellt werden kann. Die geringen Vibrationen tragen außerdem zur Qualität des Weines bei, da hierbei sich eventuell absetzende Substanzen in der Flasche nicht aufgewirbelt werden. Hervorzuheben ist außerdem die stylische blaue LED-Beleuchtung des Innenraums, die sicherlich viele Anhänger finden dürfte.

Energieverbrauch

Der Bomann KSW 344 ist in die Energieeffizienzklasse A einzuordnen. Mit einem Stromverbrauch von 131 Kilowattstunden befindet er sich im guten Mittelfeld aller getesteten Geräte.

Fazit

Mit dem Modell KSW 344 stellt Bomann einen sehr guten Allrounder für den privaten Weinkenner zur Verfügung. Zum realistischen Preis bietet das Modell ausgereifte Technik, eine schöne und hochwertige Optik und einen angemessenen Energieverbrauch. Lediglich unterschiedliche Weinsorten können hier nur schlecht miteinander gelagert werden.

 

AMSTYLE Design Zwei Zonen Weinkühlschrank

Dass ein relativ günstiger Weinkühlschrank mit einem Fassungsvermögen von unter 20 Flaschen nicht zwingend auf verschiedene Temperaturzonen verzichten muss, beweist der Design Zwei Zonen Weinkühlschrank von AMSTYLE.

Hier lassen sich sowohl Weißweine als auch Rotweine fachgerecht lagern und haben beim Entnehmen stets die richtige Trinktemperatur. Doch der Design Zwei Zonen Weinkühlschrank von AMSTYLE hat noch viel mehr zu bieten, wie sich in unserem ausführlichen Test zeigte. Hier die Testergebnisse im Detail:

Größe und Fassungsvermögen

Der Weinkühlschrank von AMSTYLE bietet Platz für bis zu 18 Standard-Flaschen Wein á 0,75 Liter. Grundsätzlich können auch größere Flaschen gelagert werden, in diesem Fall muss zunächst jedoch ein Zwischengitter entfernt werden. Eine schöne und durchdachte Lösung sind die Metallschübe, welche bis etwa zur halben Länge ausgezogen werden können, und die somit das Entnehmen und Einlegen der Flaschen deutlich erleichtern.

Überhaupt ist die Aufteilung des Innenraums bei kompakten Außenmaßen vom Hersteller sehr gut durchdacht worden, so dass Sie hier auf kleinstmöglicher Grundfläche ein maximales Fassungsvermögen vorfinden. Damit eignet sich der Design Zwei Zonen Weinkühlschrank von AMSTYLE bestens für kleinere Haushalte, in denen trotzdem verschiedene Weine stets vorrätig sein sollen.

Lagerungsbedingungen

Wie bereits erwähnt, bietet der Design Zwei Zonen Weinkühlschrank zwei unterschiedliche Temperaturzonen, in denen die Temperatur jeweils individuell eingestellt werden kann. Die möglichen Temperaturen reichen dabei von 8 bis 18 Grad in der unteren Kühlkammer, bzw. 12 bis 18 Grad in der oberen Kammer. Die Einstellung der verschiedenen Temperaturen ist mit den an der Vorderseite angebrachten Reglern sehr einfach zu bewerkstelligen. Im Test konnte der Weinkühlschrank auch bei schwankenden Außentemperaturen die eingestellten Innentemperaturen sehr gut halten.

Qualität und Komfort

An der Qualität des Gerätes gab es in unserem Test nichts auszusetzen. Hier verbinden sich schöne Oberflächen mit ausgesuchten, hochwertigen Materialien, die bestens verarbeitet sind. Und auch der Komfort lässt nichts zu wünschen übrig. Der AMSTYLE Design Zwei Zonen Weinkühlschrank arbeitet sehr leiste und vibrationsarm und kann somit auch im Wohnbereich problemlos aufgestellt werden.

Energieverbrauch

Dank einer doppelten Wärmeisolierung verbraucht der AMSTYLE Weinkühlschrank nur ca. 100 kWh jährlich an Energie. Im Vergleich zu anderen Weinkühlschränken ist das ein sehr guter Wert.

Fazit

Wer einen edel anmutenden, besonders energiesparenden und trotzdem kompakten Weinkühlschrank sein Eigen nennen möchte, der ist mit dem Design Zwei Zonen Modell von AMSTYLE sehr gut beraten. Hier können auch verschiedene Weine optimal gelagert werden, trotzdem braucht der Weinkühlschrank für Standardflaschen nicht mehr Platz als unbedingt notwendig. Mit seiner schönen Optik stellt dieser Weinkühlschrank ein Highlight in jedem Weinkeller oder auch in der heimischen Küche dar. Im Test konnte uns das Modell voll und ganz überzeugen.

Caso WineDuett 12

Wenn Sie bei einem Weinkühlschrank keinerlei Kompromisse eingehen möchten, vertrauen Sie doch einfach einem ausgewiesenen Experten. Das Unternehmen K so hat sich auf die Herstellung von Weinkühlschränken spezialisiert. Seit vielen Jahren treibt man die Entwicklung dieser Geräte ständig voran, was sich unter anderem an dem hier getesteten Modell Caso WineDuett 12 eindrucksvoll zeigt.

Obwohl das Gerät besonders kompakte Außenmaße besitzt und das Fassungsvermögen mit zwölf Flaschen relativ begrenzt ist, bietet es trotzdem modernste Technik und zwei unterschiedliche Temperaturzonen, die individuell geregelt werden können. Was der Caso WineDuett 12 sonst noch kann, erfahren Sie in den folgenden Abschnitten.

Größe und Fassungsvermögen

Mit seinen äußerst kompakten Außenmaßen eignet sich der Caso WineDuett 12 auch für den kleinen Weinkeller oder den räumlich begrenzten Haushalt. Er findet auch in kleinen Küchen Platz und integriert sich sehr gut.

Mit einem Fassungsvermögen von 12 Flaschen reicht der Weinkühlschrank für die Bedürfnisse eines einzelnen Weintrinkers oder auch für zwei Personen in der Regel aus. Nur wer öfter Besuch hat und gerne in großen Runden seinen Wein genießt, sollte über die Anschaffung eines etwas größeren Modells nachdenken.

Sehr praktisch: Die vier Regale im Weinkühlschrank besitzen herausnehmbare Holzböden, so dass nach Wunsch auch größere Weinflaschen gelagert und temperiert werden können.

Lagerungsbedingungen

Der Caso WineDuett 12 besitzt zwei unterschiedliche Temperaturzonen, die individuell geregelt werden können. Dabei umfasst eine Temperaturzone die Temperaturen von 7 bis 18 Grad, in der anderen Zone kann ein Wert zwischen 10 und 18 Grad eingestellt werden. Die gemeinsame Lagerung von Weißweinen und Rotweinen ist hier also überhaupt kein Problem.

Qualität und Komfort

Hinsichtlich der Qualität muss man bei den Weinkühlschränken von Caso nicht mehr viele Worte verlieren. Man merkt dem Hersteller einfach die jahrelange Erfahrung mit diesen Geräten an. Sämtliche Materialien sind sorgsam ausgewählt und ebenso sorgfältig zusammengefügt. Der Hersteller behält auch immer ein Auge auf die Optik seiner Weinkühlschränke, so dass diese ein edles Element in jedem Haushalt darstellen.

Auch am Komfort gibt es kaum etwas zu bemängeln. Das Laufgeräusch des Caso WineDuett 12 beträgt laut Herstellerangaben nur 25 Dezibel, was einem Menschen entspricht, der leise flüstert. Selbst im stillen Räumen ist der Weinkühlschrank somit kaum hörbar, wodurch er auch in Wohnräumen aufgestellt werden kann. Durch die fortschrittliche Technik produziert der Weinkühlschrank außerdem kaum Vibrationen, was einerseits der Geräuschentwicklung, andererseits aber auch der Qualität der dort gelagerten Weine zugute kommt.

Energieverbrauch

Für viele Weinliebhaber sind nicht nur die Optik und die Leistungsfähigkeit eines Weinkühlschranks von entscheidender Bedeutung, sondern auch der Energieverbrauch. Schließlich weiß man von herkömmlichen Haushaltskühlschränken, dass diese oft wahre Energiefresser sind. Im Gegensatz zu anderen Weinkühlschränken muss der Besitzer hier kleine Abstriche machen, da der Caso WineDuett 12 lediglich die Energieeffizienzklasse D besitzt. Da das Gerät aber relativ klein ausfällt und somit keine große Kühlleistung erforderlich ist, lässt sich der Mehrverbrauch sicherlich leicht verschmerzen.

Fazit

Wer seinen Wein gerne allein oder mit dem Partner trinkt und selten große Runden zu Gast hat, ist mit dem Caso WineDuett 12 sehr gut beraten. Er bietet eine besonders schöne Optik in Verbindung mit ausgefeilter Technik und nimmt auch verschiedene Weinsorten problemlos auf. Lediglich der etwas zu hohe Energieverbrauch ist diesem Modell anzukreiden.