fbpx

Tipps zur Auswahl von Spielzeug für Kleinkinder

Tipps zur Auswahl von Spielzeug für Kleinkinder

Wie wählen Sie aus, welche Geschenke für Ihr Kind geeignet sind? Dieser Artikel bietet einige Ideen für die Auswahl von Spielzeugen, die mit Ihrem Kind mitwachsen. Sie sollen es herausfordern und sein Denken, seine körperlichen, sprachlichen und sozial-emotionalen Fähigkeiten fördern.

Kleinkinder sind kleine Entdecker, die dadurch lernen. Das Spielen bietet Ihrem Kind eine großartige Gelegenheit, neue Fähigkeiten in seinem eigenen Tempo zu entwickeln und zu üben, indem es seinen einzigartigen Interessen folgt. Das Spielzeug, das Ihrem Kind zur Verfügung steht, kann seine Entwicklung auf wichtige Weise beeinflussen.

welches Spielzeug in welchem AlterWährend es so aussieht, als ob die Auswahl von Spielzeug für Kleinkinder einfach sein sollte, wenn Sie heute in einen Spielwarenladen gehen, ist das einzige, was einfach ist, sich überfordert zu fühlen. Es gibt eine große Auswahl an Spielzeugen, die für den Kleinkindmarkt entwickelt wurden. Wie wählen Sie die für Ihr Kind richtigen aus? Wie können Sie feststellen, welche qualitativ hochwertig sind und welche von Dauer sind? Was wird das Interesse Ihres Kindes für mehr als ein paar Tage oder Wochen wecken?

Im Folgenden finden Sie einige Ideen für die Auswahl von Spielzeugen, die mit Ihrem Kind mitwachsen, es herausfordern und seine allgemeine Entwicklung fördern (Denken, körperliche, sprachliche und sozial-emotionale Fähigkeiten).

Tipp: Wählen Sie Spielzeug aus, das auf verschiedene Arten verwendet werden kann.

 

Kleinkinder lieben es, auseinander zu nehmen, wieder zusammenzusetzen, herauszuziehen, hinein zu setzen, hinzuzufügen und aufzubauen. Wählen Sie Spielzeug mit „offenem Ende“ in dem Sinne, dass Ihr Kind mit ihm viele verschiedene Spiele spielen kann. Zum Beispiel können Holzklötze oder klobige Plastikverriegelungsblöcke verwendet werden, um eine Straße, einen Zoo, eine Brücke oder ein Raumschiff herzustellen. Spielzeug wie dieses regt die Fantasie Ihres Kindes an und hilft ihm, Fähigkeiten zur Problemlösung und zum logischen Denken zu entwickeln.

Beispiele: Blöcke, ineinandergreifende Blöcke, Nistblöcke oder Tassen sowie Spielzeug für Sand- und Wasserspiele

Suchen Sie nach Kinderspielzeug, das mit Ihrem Kind auswächst

Wir alle haben die Erfahrung gemacht, ein Spielzeug zu kaufen, mit dem unser Kind zwei Tage lang spielt und das es nie wieder berührt. Sie können sich davor schützen, indem Sie nach Spielzeugen suchen, die in verschiedenen Entwicklungsstadien Spaß machen können. Zum Beispiel machen kleine Plastiktiere einem jungen Kleinkind Spaß, das vielleicht ein Schuhkartonhaus für sie baut, wärend ein älteres Kleinkind sie verwenden kann, um eine Geschichte zu spielen, die sie erfunden hat.

Beispiele: Plastikspielzeugtiere und Actionfiguren, kleinkinderfreundliche Puppenhäuser, Züge und Muldenkipper (und andere Fahrzeuge), Kuscheltiere und Puppen

Wählen Sie Spielzeug aus, das zum Erkunden und Lösen von Problemen anregt.

Das Spielen gibt Kindern die Möglichkeit, immer wieder neue Fähigkeiten zu üben. Spielzeug, das Kindern die Möglichkeit gibt, selbst oder mit ein wenig Coaching etwas herauszufinden, baut ihre logischen Denkfähigkeiten auf und hilft ihnen, hartnäckige Problemlöser zu werden. Sie helfen Kindern auch dabei, räumliche Beziehungsfähigkeiten (Verständnis dafür, wie Dinge zusammenpassen), Hand-Auge-Koordination und Feinmotorik (unter Verwendung der kleinen Muskeln in Händen und Fingern) zu entwickeln.Kleinkind

Beispiele: Puzzles, Formsortierer, Blöcke, Nistblöcke oder Tassen, Kunstmaterialien wie Ton, Farbe, Buntstifte oder Spielteig

Suchen Sie nach Spielzeugen, die die Fantasie Ihres Kindes anregen.

Während des dritten Lebensjahres Ihres Kindes nimmt seine Kreativität wirklich zu, da es nun in der Lage ist, die Rolle eines anderen (wie eines Königs) zu übernehmen und sich vorzustellen, dass etwas (wie ein Block) tatsächlich etwas anderes ist (wie ein Stück Kuchen). . Suchen Sie nach Spielzeugen, die Ihr Kind verwenden kann, wenn es Geschichten entwickelt und spielt. Das Rollenspiel baut Sprach- und Lese- und Schreibfähigkeiten, Fähigkeiten zur Problemlösung und die Fähigkeit zur Abfolge auf (ordnen Sie Ereignisse in eine logische Reihenfolge).

Beispiele: Anziehsachen, Blöcke, Spielzeugnahrungsmittel und Plastikteller, Actionfiguren, Kuscheltiere und Puppen, Züge und Lastwagen, kleinkinderfreundliche Puppenhäuser, Spielzeugwerkzeuge und „echtes“ Zubehör wie ein Geschenkpapierrohr „Feuer“ Schlauch “für Ihren kleinen Feuerwehrmann. Der große Allzweckkarton ist immer ein großer Erfolg für Kleinkinder und kostenlos. (Rufen Sie einen Haushaltsgeräte-Laden an, um eine der Kühlboxen abzuholen.) Kisten werden zu Häusern, Piratenschiffen, Scheunen, Tunneln – alles, was sich die Fantasie Ihres Kindes einfallen lässt!

Geben Sie Ihrem Kind die Möglichkeit, mit „echten“ Dingen zu spielen – oder mit Spielzeugen, die wie echte aussehen.

Ihr Kleinkind kann gut herausfinden, wie Objekte in seiner Welt funktionieren – wie Fernsehfernbedienungen oder Lichtschalter. Sie ist auch daran interessiert, mit Ihren „echten“ Dingen wie Ihrem Handy zu spielen, weil sie darauf aus ist, groß und fähig zu sein wie Sie. Spielzeug wie dieses hilft Kindern, Probleme zu lösen, räumliche Beziehungen zu lernen (wie Dinge zusammenpassen) und Feinmotorik zu entwickeln (Verwendung der kleinen Muskeln in Händen und Fingern).

Beispiele: Plastikgeschirr und Lebensmittel, Spielzeugschlüssel, Spielzeugtelefon, Anziehsachen, Musikinstrumente, Besen in Kindergröße, Mops, Bürsten und Kehrschaufeln

Werfen Sie ein paar Spielzeuge ein, um sich auf das Lesen vorzubereiten

Bücher, magnetische Buchstaben und Malutensilien wie Marker, Buntstifte und Fingerfarben helfen Ihrem Kind, frühzeitig Schreib- und Lesefähigkeiten zu entwickeln. Requisiten aus dem wirklichen Leben wie Menüs zum Mitnehmen, Kataloge oder Zeitschriften machen Ihrem Kind Spaß beim Anschauen und Spielen und machen es auch mit Buchstaben, Text und Druck vertraut.
Suchen Sie nach Spielzeugen, die Ihr Kind dazu ermutigen, aktiv zu sein.

Kleinkinder machen alle Arten von körperlichen Tricks, da sie stärker und selbstbewusster mit ihrem Körper umgehen. Ihre Aufgabe ist es, ein dankbares Publikum für die neueste Spielplatzleistung Ihres Kindes zu sein! Suchen Sie nach Spielzeugen, die Ihrem Kind helfen, aktuelle körperliche Fähigkeiten zu üben und neue zu entwickeln.

Beispiele: Bälle unterschiedlicher Form und Größe, Dreiräder oder dreirädrige Roller (mit entsprechender Schutzausrüstung), Bowling-Sets aus Kunststoff, Basketballkorb in Kindergröße, Ziehspielzeug (z. B. Spielzeug, das Ihr Kind an einer Schnur ziehen kann), Wagen zum Füllen und Ziehen, Gartengeräte zum Graben und Harken, bewegliche Kisten (an beiden Enden offen), um Tunnel zum Durchkriechen zu bringen

Suchen Sie nach Spielzeugen, die das generationenübergreifende Spiel fördern.

Während Erwachsene und Kinder fast alles zusammen spielen können, gibt es einige Spielzeuge, die für die Teilnahme von Erwachsenen konzipiert sind. Wenn sich Ihr Kind dem 3. Lebensjahr und darüber nähert, machen frühe Brettspiele – bei denen das Gedächtnis oder einfache Brettspiele verwendet werden, bei denen kein Lesen erforderlich ist – Spaß für alle Altersgruppen. Erwägen Sie, einen „Familienspielabend“ zu beginnen, wenn Sie alle zusammen spielen. Brettspiele fördern das Zählen,  (hier die besten Tipps)Matching und Gedächtnis sowie das Zuhören und die Selbstkontrolle (wenn Kinder lernen, die Regeln zu befolgen). Sie fördern auch Sprach- und Beziehungsfähigkeiten. Ein weiterer wichtiger Vorteil besteht darin, Kindern beizubringen, gnädige Gewinner zu sein und mit Verlusten umzugehen.

Häufige Fragen zur Auswahl von Spielzeug für Kleinkinder

Was sind die Vorteile von Geräuschen, Lichtern und Musik?:

Viele, viele Spielzeuge für Kleinkinder sind mit Knöpfen, Hebeln, Lichtern, Musik usw. in Flammen. Oft werden diese Spielzeuge als „Entwicklungsspielzeug“ vermarktet, weil das Spielzeug so viele verschiedene Funktionen hat. Leider hat dies für das Kind oft den gegenteiligen Effekt. Je mehr ein Spielzeug tut, desto weniger muss Ihr Kind tun. Wenn Ihr Kind sitzen und zusehen kann, wie das Spielzeug „auftritt“, ist es wahrscheinlich eher unterhaltsam als lehrreich.

Darüber hinaus können diese Spielzeuge für ein Kind, das Ursache und Wirkung lernt, verwirrend sein. Wenn ein Spielzeug zufällig Musik abspielt oder unklar ist, durch welche Taste die Lichter zu blinken beginnen, lernt Ihr Kind nicht, welche seiner Aktionen (die Ursache) die Lichter und die Musik (die Wirkung) erzeugt haben. Kurz gesagt, die nützlichsten Spielzeuge sind diejenigen, die von einem kleinen Kind die meiste Aktion erfordern. Je mehr Kinder ihren Geist und Körper einsetzen müssen, um etwas zum Laufen zu bringen, desto mehr lernen sie.

Können Spielzeuge mein Baby tatsächlich „schlauer machen“, wie die Verpackung und Werbung oft behaupten?

Es ist nicht erwiesen, dass die meisten Produkte, die diese Behauptungen aufstellen, die Intelligenz von Kindern erhöhen. In der Tat sind sichere Haushaltsgegenstände (Plastikschalen zum Befüllen und Abladen, Kissen zum Klettern und Aufstapeln, um eine Höhle zu bauen, alte Kleidung zum Anziehen) oft die besten Lernmittel. Denken Sie daran, je mehr Ihr Kind seinen Geist und Körper einsetzen muss, um Probleme zu lösen und seine eigenen Ideen zu entwickeln, desto mehr lernt es. Schenken Sie einfach etwas Sinnvolles!