fbpx

Das Taufgeschenk – passende Geschenke zur Taufe

Das Taufgeschenk – passende Geschenke zur Taufe

Das Taufgeschenk

Ein Taufgeschenk ist etwas ganz besonderes. Auch, wenn der Täufling es in den seltensten Fällen mitbekommt, werden die Eltern und die Verwandten diesen wichtigen Tag für das Kind, nicht vergessen. Aus diesem Grund muss auch das Taufgeschenk richtig ausgesucht werden, damit es für das Kind auch nach vielen Jahren noch ein besonderes Geschenk sein kann.

Bei der Frage nach dem richtigen Taufgeschenk sollte auch immer die Beziehung des Täuflings und des Schenkers berücksichtigt werden. Gerade Großeltern und Paten sollten den hier geschlossenen Bund mit einem individuellen und persönlichen Geschenk besiegeln.

Weitaus besser, als jedes materielle Geschenk ist die Liebe, die dem Kind gegeben werden soll. Eltern, Großeltern und auch die Paten verpflichten sich besonders am Tag der Taufe dazu, dass sie das Kind lieben werden und es in Gottes Namen erziehen werden. Liebe und Geborgenheit ist das Wichtigste, was dem Kind geschenkt werden kann. Durch die Taufe wird dieses auch vor Gott besiegelt werden. Dem Kind soll das beste Leben ermöglicht werden. Eltern, Paten und die Großeltern werden alles dafür tun, dass dieses auch eingehalten werden kann. Kinder, die behütet, beschützt und geliebt aufwachsen sind glückliche Kinder und zeigen ihre Lebensfreude auch anderen Menschen gegenüber, denen es vielleicht nicht so gut geht.

Ein Taufkreuz ist Pflicht

Das Kreuz ist eines der wichtigsten Symbole der Kirche. Aus diesem Grund sollte jeder Anhänger der Kirche auch ein Kreuz haben. Als Taufgeschenk ist das Taufkreuz daher optimal geeignet. Es ist nicht nur das Symbol für die Zugehörigkeit zur Kirche, sondern erinnert auch an den Tag der Taufe.

Taufkreuze extra für Mädchen: in den Farben angepasst
Taufkreuze für Jungs: mit Namen und Taufspruch personalisiert

In welcher Form ein Taufkreuz als Taufgeschenk gemacht wird, dieses ist eine persönliche Entscheidung. Im Besten Fall kann das Taufkreuz aber dem Täufling persönlich zugeschnitten werden. Somit ist es ein ideales Geschenk, an das sich der Täufling auch später erfreuen kann. Dazu kann das Kreuz mit dem Taufspruch versehen werden, der bei der Taufe dem Täufling gesagt wird. Der Taufspruch ist entscheidend für die Gestaltung der Tauffeier, da sich der erste Teil der kirchlichen Feier einzig um diesen Spruch drehen wird. Somit soll der Spruch das Kind ein Leben lang begleiten. Wie kann es besser ausgedrückt werden, als wenn der Spruch auf das ausdrucksstarke kirchliche Symbol aufgedruckt wird.Taufkreuz als Symbol

Auf die Rückseite des Kreuzes lassen sich weitere Daten eingravieren, die mit der Taufe im Zusammenhang stehen, damit das Geschenk auch wirklich eine Erinnerung sein kann. So kann das Datum eingraviert werden, und auch der oder die Namen, von dem das Taufkreuz geschenkt wurde. Bei einem großen Taufkreuz kann auch zusätzlich noch ein kurz formulierter Wunsch des Schenkenden das Kreuz zusätzlich sehr individuell machen.

Kreuze sind das Symbol der Kirche. Daher ist es als ein wichtiges Zeichen zu sehen, dass die Menschen haben sollten, die der Kirche angehören. Wann wäre der bessere Zeitpunkt, als der Tag des Eintritts in die Kirche, dem Täufling dieses Zeichen zu überreichen?

Die Liebe als das Taufgeschenk ersetzt alle materiellen Dinge, die dem Täufling nach der Taufe gegeben werden können.

Die Taufkerze als Taufgeschenk

Taufkerze als GeschenkNeben dem Taufwasser, mit dem der Täufling geweiht wird, ist auch die Taufkerze ein wichtiges Symbol, welches bei der Taufe aufkommt. Von daher ist es ein gutes Geschenk, welches zur Taufe übergeben werden kann. Die Kerze spiegelt die Worte Jesus wieder „ich bin das Licht der Welt“. Somit wird sie bei der Tauffeier in der Kirche angezündet werden, damit das Licht auch dem neuen Mitglied der Kirche einen Weg leuchten kann. Die Taufkerze als Taufgeschenk ist somit zugleich nützlich und eine schöne Erinnerung an die Taufe.

Oft wird die zur Taufe genutzte Kerze den Menschen noch ein Leben lang begleiten. Bei der Ersten Heiligen Kommunion wird wieder eine Kerze angezündet werden. Dieses kann auch die Taufkerze sein. Auch bei einem Geburtstag kann die Taufkerze jedes Jahr das Lebenslicht darstellen, sodass sie auch an diesem Tag verwendet werden kann.

 

Taufkerzen mit Namen für Mädchen: personalisierte Angebote
Taufkerzen mit Namen für Jungen: personalisierte Angebote

Aus diesen Gründen sollte die Taufkerze sehr individuell gestaltet sein, damit sie ein persönliches Taufgeschenk ist. Natürlich gibt es vorgefertigte Kerzen zu kaufen, die mit einem Kreuz oder anderen kirchlichen Zeichen versehen ist. Jedoch ist die personalisiserte Taufkerze als individuelles Geschenk auch einfach selber zu gestalten. Dazu kann ein Kerzenrohling gekauft werden und dieser mit den entsprechenden Materialien versehen werden. Verziert mit dem Geburtsdatum etwa, dem Namen oder einem Babyfoto wirkt die Taufkerze gleich individuell und ist somit ein unvergessenes Geschenk zur Taufe.

Die Taufkerze als Zeichen der Taufe kann ein Geschenk gemacht werden, welches dem Beschenkten auch noch Jahre nach der Taufe in Erinnerung sein wird. Eine persönliche Ausgestaltung macht das Taufgeschenk noch sehr viel besser.

Das passende Taufalbum

Damit dem Täufling der Tag der Taufe auch in Erinnerung bleiben kann, ist das Taufalbum ein sehr gutes Taufgeschenk. Logischerweise sind die Erinnerungen an den Tag der Taufe bei den meisten Menschen nicht vorhanden, da sie diesen Tag in jungen Jahren erlebt haben. Umso einfallsreicher kann es sein, wenn sich die eingeladenen Gäste etwas ausdenken, damit sie diesen Tag in Erinnerung halten können. Mit dem passenden Taufalbum kann dieses umgesetzt werden.

Taufalbum Auswahl: für Jungen
Taufalben Auswahl: für Mädchen

In welcher Form das Taufalbum geschenkt wird, ist jedem selber überlassen. Als klassisches Fotoalbum oder auch als Gästebuch, es ist immer ein sehr gutes Präsent. Ist das Album in der Kombination mit einem Fotoalbum die Aufmerksamkeit, dann können die Eltern nach der Taufe das Geschenkte noch mit vielen Fotos rund um den Tag abrunden. Somit kann sich jeder auch Jahre nach der Taufe noch an den Bildern Erinnerungen auffrischen. Wer war an dem Tag der Gast, oder ähnliche Fragen lassen sich auch Jahre später noch beantworten, wenn das Taufalbum angelegt worden ist.

Dazu kann das Taufalbum auch noch persönlich von den Gästen mitgestaltet werden. Die Wünsche von den Menschen können noch einmal schriftlich in das Taufalbum geschrieben werden und machen das Album so zu einem unvergessenen Mitbringsel zur Taufe. Neben den Fotos und den Wünschen ist auch immer Platz für den Taufspruch. Dieser sollte unbedingt auch in dem Album festgehalten werden, denn es war der erste kirchliche Kontakt des Täuflings. Dieser Taufspruch sollte ein lebenslanger Begleiter sein.

Eine Taufbibel als besonderes Taufgeschenk

Die Taufbibel ist kein muss, aber auf jeden Fall ein sehr gutes Taufgeschenk. Aber es muss nicht eine beliebige Bibel sein, die verschenkt wird. Dafür ist der Tag ein zu besonderer Tag im Leben. Es sollte eine der speziellen Taufbibeln geschenkt werden. Speziell für Kinder sind Kinderbibeln auf den Markt gebracht worden, die für das Alter entsprechend den kirchlichen Glauben kindgerecht näher bringen sollen. Eine solche Kinderbibel ist für die ersten Lebensjahre, in denen schon nach der Kirche gelebt werden soll.Meine Taufbibel

Eine andere Form der Taufbibel, wie es sie zu Kaufen gibt, ist eine persönliche Taufbibel. Hierbei wird der Name des Täuflings in die Textpassagen eingearbeitet. Somit kann eine Identifikation zwischen dem Ich und der Handlung, gerade bei Kindern, hergestellt werden. Nach der Kinderzeit ist die persönlich gestaltete Taufbibel aber auch eine gute Erinnerung, die immer mit der Taufe in Verbindung gebracht werden kann. Zusätzlich zu dem Einsetzen des Namens kann in der Taufbibel auch eine Widmung eingelassen werden. So kann das Deckblatt um den Taufspruch erweitert werden. Auch die Glückwünsche zu dem neuen Lebensabschnitt können bei dem Druck gleich mit in Auftrag gegeben werden. Dazu noch Datum und Name machen die persönliche Taufbibel als ein Erinnerungsstück an die Taufe perfekt.

Die Bibel hat in der heutigen Zeit immer noch einen wichtigen Stellenwert. Gerade mit der Aufnahme in die kirchliche Gemeinschaft sollte sie dem Täufling auch als Erinnerung an diesen Tag mit auf den Weg gegeben werden.

Welche Bedeutung hat die Taufe?

Warum sollte ich in Betracht ziehen, mich taufen zu lassen?

Christus nachfolgen: Um den Grund für die Wassertaufe zu verstehen, ist es wichtig, sorgfältig zu überlegen, was die Bibel darüber sagt. Jesus selbst wurde getauft. Er war kein Sünder, aber er demütigte sich im Gehorsam, sich mit uns zu identifizieren und uns ein Beispiel zu geben, dem wir folgen sollten. Zu dieser Zeit kam Jesus aus Nazareth in Galiläa und wurde von Johannes im Jordan getauft. In dem Moment, als er aus dem Wasser kam, sah er, wie sich der Himmel öffnete und der Geist Gottes, der wie eine Taube aussah, auf ihn herabkam. Zusammen mit dem Geist eine Stimme: „Du bist mein Sohn, auserwählt und geprägt von meiner Liebe, Stolz meines Lebens.“ Markus 1: 9 MSG

Ein Akt des Gehorsams: Die Wassertaufe ist ein Akt des Glaubens und des Gehorsams gegenüber den Geboten Christi.

Darum gehe und mache Jünger aus allen Nationen, taufe sie im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehre sie, alles zu befolgen, was ich dir geboten habe. Und sicherlich bin ich immer bei dir, bis ans Ende des Zeitalters. “Matthäus 28: 19-20

Eine öffentliche Erklärung: Die Taufe erklärt, dass Sie ein Nachfolger Jesu Christi sind. Es ist ein öffentliches Bekenntnis zu Ihrem Glauben und Ihrer Verpflichtung gegenüber Jesus Christus. Es ist der nächste Schritt nach der Errettung durch Umkehr und Glauben und eine wichtige Grundlage für das christliche Leben.

Dann sagte er: „Geh in die Welt. Gehen Sie überall hin und verkünden Sie allen die Botschaft der guten Nachricht Gottes. Wer glaubt und getauft wird, wird gerettet; Wer sich weigert zu glauben, ist verdammt. “Markus 16:16 MSG

Was ist die Bedeutung und Bedeutung der Taufe?

Ein Schritt vom Tod zum Leben: Die Taufe ist ein Symbol für das Begräbnis und die Auferstehung Christi. Unser Eintritt ins Wasser wärend der Taufe identifiziert uns mit dem Tod Christi am Kreuz, seinem Begräbnis im Grab und seiner Auferstehung von den Toten.

„Unter Wasser zu gehen war eine Beerdigung deines alten Lebens; Es war eine Auferstehung, als Gott dich von den Toten auferweckte, wie er es bei Christus tat. Als Sie in Ihrem alten sündentoten Leben feststeckten, waren Sie nicht in der Lage, auf Gott zu reagieren. Gott hat dich lebendig gemacht – genau wie Christus! Denk daran! Alle Sünden vergeben, der Schiefer abgewischt, der alte Haftbefehl aufgehoben und an das Kreuz Christi genagelt. “Kolosser 2: 12-14 MSG

Ein brandneues Leben: Es ist ein Symbol für Ihr neues Leben als Christ. Wir begraben das „alte Leben“ und erheben uns, um in einem „neuen Leben“ zu wandeln. Die Taufe ist wie ein Ehering, sie ist das äußere Symbol für die Verpflichtung, die Sie in Ihrem Herzen eingegangen sind, eine Verpflichtung, die täglich befolgt und gelebt werden muss.

Hier ist eine einfache Möglichkeit, die Taufe zu erklären:

Die Taufe ist ein Symbol. Es soll der Welt zeigen, dass Sie lieben, vertrauen und Ihre Hoffnung auf Christus gesetzt haben. Es ist wie ein Ehering. Nehmen wir an, ich bin gerade nicht verheiratet, aber wenn ich einen Ehering an meinen Finger lege, würde mich das heiraten? Nein natürlich nicht. Ebenso kann ich in einer Kirche getauft werden, aber das macht mich nicht zu einem wahren Gläubigen an Christus. Stellen Sie sich vor, ich wäre wirklich verheiratet. Mein Mann und ich haben die Trauung wirklich durchlaufen, aber ich hatte meinen Ring einfach nicht am Finger.

Würde das bedeuten, dass ich nicht verheiratet war? Auf keinen Fall wäre ich natürlich noch verheiratet. Ebenso kann ich an Christus glauben, aber nicht getauft sein, und meine Sünden werden immer noch von Gott bezahlt und vergeben. Aber stellen Sie sich vor, ich wäre wirklich verheiratet und hätte meinen Mann wirklich sehr geliebt. Würde ich meinen Ehering tragen? Natürlich! Ich würde meinen Mann lieben und möchte, dass die ganze Welt es weiß! Wenn ich Christus vertraut habe, um mich von der Sünde zu retten, und er der Herr und die Freude meines Lebens ist, dann möchte ich, dass jeder davon erfährt. Die Taufe ist also eine Aussage für alle, die sie sehen, dass ich Christus für mein Heil vertraut habe und mich verpflichtet habe, für ihn zu leben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.