Danksagung zum Geburtstag

Danksagung zum Geburtstag – Dankeschön Texte zum Geburtstag

Die passende Danksagung zum Geburtstag

Nicht immer zerbrechen sich jene ganz gehörig den Kopf, die selbst jemandem alles Gute zum Geburtstag wünschen. Oft sitzt das Problem auch an einer ganz anderen Stelle. Oder wie in diesem speziellen Fall befindet sich der Beschenkte in der Rolle des Kopfzerbrechers.

Reicht es wirklich aus, sich immer nur zu bedanken? Wirkt das nicht, als würde man die Personen einfach nur ganz seicht abspeisen, die einem mit so viel Mühe ein tolles Geschenk gemacht haben? Was kann man sagen, wenn es das nächste Mal ans Rednerpult geht? Hier kommen nun ein paar Inspirationen, die genau so etwas leichter machen sollen.

„Danke“ ist ein magisches Wort

Wir Menschen sind äußerst soziale Wesen. Die meiste Zeit machen wir uns sehr viel mehr Gedanken, als überhaupt gut für uns wäre. Und zerbrechen wir uns nicht gerade wegen Belanglosigkeiten den Kopf, dann geben wir uns redlich Mühe dabei, Problemchen zu kreieren, wo gar keine sind. So denken statistisch gesehen sechs von zehn Deutschen darüber nach, ob der Beschenkte mit seinem Gift vielleicht alles andere, als zufrieden ist. War es die falsche Farbe? Die falsche Größe? Findet es derjenige vielleicht sogar albern?

Mit einer kurzen Danksagung – es braucht wirklich nicht viel mehr, als bloß ein paar liebe Worte – kann man denjenigen schnell den Wind aus den Segeln nehmen und sie beruhigen. So erkennen sie, dass alles richtig gemacht wurde und das Geschenk sehr wohl gerne genutzt wird. Hier eine kleine Auswahl ein Geschenken, mit denen man einfach mal Danke sagen kann.

Bei sogenannten „runden Geburtstagen“ sind Danksagungen üblich und eine schöne Tradition. Bei runden Geburtstagen werden oftmals wertvollere Geschenke überreicht und etliche Gäste legen zusammen, damit das Geburtstagskind beispielsweise eine Reise oder einen großartigen neuen Computer bekommt. Bei derart großen Geschenken ist es einfach höflich, wenn man sich für die Geschenke mit einer gelungenen Danksagung bedankt. Idealerweise wird diese schriftlich formuliert, damit niemand vergessen wird. Hier ein kleiner Ratgeber, worauf man bei einer formvollendeten Danksagung achten sollte.

Wann ist eine Danksagung ideal?

Bei runden Geburtstagen, bei denen Geschenke in größerer Form vorhanden sind, bietet sich eine schriftliche Danksagung an. Die Größe der Feier wird unterschiedlich interpretiert: Was der eine klein findet (beispielsweise 50 Gäste), wird beim anderen als großes Fest bezeichnet. Im Grund liegt es immer im Ermessen des Beschenkten und es gibt keine klare Regel für eine Danksagung nach einer Geburtstagsfeier. Es ist und bleibt eine nette Geste, wenn man großzügig beschenkt worden ist. Auch nach einem rundum gelungenen Fest kann man anschließend mit einer Danksagung für alle Helfer sich höflich erweisen.

Die richtige Vorbereitung

Die Gästeliste kann hier hilfreiche Dienste leisten, damit man nicht den Überblick verliert. Sie sollte allerdings aktualisiert sein und die Geschenke sollten beim jeweiligen Gast daneben stehen. Auch unangemeldete Gäste sind willkommen und daher ist ein pflichtbewusstes Führen einer solchen Gästeliste hilfreich. Von wem ist der große Blumenstrauß? Wer hat mir die Vase geschenkt? Es lohnt sich, die Gästeliste hier für Notizen zu nutzen. Eine Dankeskarte selbst zu gestalten, eine gekaufte zu verwenden oder sie in Druck zu geben, das ist Geschmackssache. Wichtig ist, dass Raum ist für eine persönliche Notiz.

Danksagungskarten in Druck geben

Der Vorteil von gedruckten Danksagungs-Karten liegt auf der Hand: Es wird viel Zeit eingespart. Bei einer großen Feier darf die Anzahl der Karten nicht unterschätzt werden und da sind gedruckte Karten einfach eine bequeme Lösung, wenn zudem gleich der Standard-Text mit darauf gedruckt ist. Vorlagen aus dem Internet helfen, dass man den Entwurf leichter gestalten kann. Auch bieten viele Shops die Möglichkeit an, die Danksagungs-Karten individuell drucken zu lassen. Eine handschriftliche Unterschrift auf einem Stempel verleiht der Karte dann die Individualität. Ein Internetshop liefert in der Regel in maximal drei Tagen oder per Expressversand.

Der Anlass entscheidet

Der Empfänger freut sich umso mehr, je hochwertige die Karte gestaltet ist. Eine schlichte Karte kann auch beeindrucken, doch bei größeren Anlässen lohnt sich die Mühe für eine aufwändigere Karte. Der Text entscheidet, ob der Empfänger auch wirklich die Dankbarkeit spürt. Da ist es entscheidend, dass die Sätze formvollendet und mit Liebe ausgedrückt wurden, damit der Schenkende sich freut. Der Schenkende hat sich immerhin vor dem Kauf des Geschenkes viele Gedanken gemacht, was dem Geburtstagskind gefallen könnte. Wenn das Geschenk dann noch ein Volltreffer war, ist die Freude umso größer. Wichtig ist, die Danksagungs-Karte mit Stil anzufertigen.

Der Text der Karte ist sehr entscheidend für den Erfolg beim Empfänger. Ein zu kurzer Text kann falsch verstanden werden, daher sollten es schon mehrere Sätze sein, die zeigen, wie sehr sich der Beschenkte über die Präsente gefreut hat. Natürlich kann auch ein edler Spruch die Karte zieren und die Länge des Textes sollte dem Anlass angemessen sein.

Wie individuell darf es sein?

Die Individualität der Karte ist entscheidend, damit der Schenkende sich beachtet fühlt. Daher sind die Eckpunkte klar: Es geht um den Schenkenden, der anwesend war auf der Feier und der ein Geschenk mitbrachte. Durch seine Anwesenheit und sein Geschenk wurde die Party erst zu dem, was sie war, daher sollte individuell auf sein Geschenk eingegangen werden und die Danksagung darauf ausgerichtet sein. Der Empfänger der Karte soll sich wohl fühlen beim Lesen. Das Fest kann vor seinem geistigen Auge noch einmal ablaufen.

Die Gestaltung der Dankeskarte

Bei Karten mit weniger Text ist das klassische Hochformat ideal und bei Karten mit mehr Text bietet sich oftmals das Querformat an. Es gibt eine große Auswahl im Bereich Farbe, Papiersorte, Muster und Schriftgröße, wenn die Karte in den Druck gegeben wird. Auch bei fertig gekauften Karten ist die Auswahl groß. Bei der Auswahl und Gestaltung der individuellen Karte ist Kreativität gefragt.

Nicht nur die Feier selbst muss geplant werde, gerade bei der gelungenen Formulierung einer Dankeskarte ist wichtig, genau zu planen. Die gelungene Formulierung, die kurzen Gedanken, die man integrieren möchte: hier kann man nicht früh genug beginnen. Viele Shops bieten auch kreative Ideen für die Formulierungen an.

Die Grenzen einer Danksagung

Wer berufstätig ist, schafft es oft nicht, die individuellen Danksagungen zu organisieren und somit jedem Gast zu danken. Hier wird es sicher von den Schenkenden auch verziehen, dass hier ein allgemeines „Rundschreiben“ an alle Schenkenden und Helfer geschickt wird. Allgemeingültige Worte und ein allgemeine Ansprache sind hier durch eine persönliche Unterschrift gekrönt, die dem herzlichen Dankschreiben die persönliche Note dennoch verleiht. Bei dieser Art von Karten empfiehlt sich besonders ein Spruch, ein Gedicht oder eine Weisheit zu integrieren, da dadurch das „Anonyme“ aus dieser Variante herausgenommen wird. Im Internet findet man viele Sprüche, die beispielsweise die Lebenslust des Feierns herausheben.

Der Zeitpunkt des Verschickens

Der Abstand von Feier und dem Versenden der Danksagung sollte ebenfalls moderat sein. Es ist also entscheidend, hier den richtigen Zeitpunkt zu wählen. Hier gibt es keine Regeln, aber ungefähr ein bis drei Wochen nach der Feier wäre ideal. Natürlich ist auch das individuell anzupassen, denn wenn der Jubilar oder die Jubilarin beispielsweise nach der Feier verreist ist, kann sich das Verschicken auch verzögern.

Anregungen und Ideen für die eigene Danksagung

Wenn man die 21 überschritten hat, wird man zwar nicht gerne älter, doch man freut sich dennoch über so herzliche Geburtstagswünsche wie die euren. Vielen Dank also für all die lieben Worte!

Meine Lieben, nicht jeder darf sich so glücklich schätzen wie ich. Ihr habt mir meinen Geburtstag zu einer großartigen Erfahrung gemacht und mir den Tag versüßt. Ich möchte mich bei Euch allen bedanken! Mal wieder habt ihr mir gezeigt, was für tolle Freunde und Bekannte ich habe.

Älter werden ist oft schwer,
darum freue ich mich sehr,
weshalb es mich so riesig freut,
dass Ihr an mich gedacht habt heut‘!

Ein Geburtstag ist doch etwas Seltsames. Man selbst hat gar nichts Besonderes gemacht, sondern wurde einfach nur geboren. Man lag recht passiv da und hat die Mutter die ganze Arbeit machen lassen. Eigentlich ist es ja ihr großer Tag, nicht wahr?
Deswegen habe ich alle lieben Worte und Glückwünsche nicht nur selbst entgegen genommen, sondern direkt an meine Mutter weitergeleitet, die sich unglaublich darüber gefreut hat, dass so viele Menschen an die Früchte ihrer Arbeit gedacht haben.
In dem Sinne: Mama und ich sagen Danke.
Mein Vater steht zufrieden lächelnd neben uns und nickt. Er ist für immer eine moralische Stütze.

Weitere Ideen

Heute habe ich geputzt, meinen eigenen Geburtstagskuchen gebacken, gekocht und meine Gäste bewirtschaftet. Da fragt man sich gerne mal, was der eigene Geburtstag als Erwachsener so für Vorteile bringt. Aber lasst mich euch eines sagen: Als ich die Geschenke geöffnet und eure zahlreichen Glückwünsche gelesen und gehört habe, ist es mir wieder eingefallen. Vielen lieben Dank dafür, dass ihr mir die Besonderheit des Tages jedes Jahr aufs Neue in Erinnerung ruft!

Ein Geburtstag, das ist klar,
ist immer am selben Tag im Jahr.
Man wird älter und weiß genau,
noch ein paar davon und man ist grau.
Man sieht die Falten und kann nichts dagegen machen.
Doch meine Falten, die kommen vom Lachen,
die kommen vom Spaßen und Lieben und Leben,
die sind mir von euch wunderbaren Menschen gegeben.
Vielen Dank, dass ihr immer an mich denkt,
mir zum Geburtstag noch ein Lachfältchen schenkt.

An alle, die mich heute angerufen, mir geschrieben, vorgesungen, etwas geschenkt, ein Video geschickt oder auch einfach nur ein Sekündchen an mich gedacht haben: Vielen lieben Dank! All eure Wünsche haben mich erreicht und mir meinen Tag noch viel wertvoller gemacht!

Es ist doch immer wieder überraschend, wie viele Menschen an meinem Geburtstag an mich denken! Jedes Jahr bin ich verblüfft, gar positiv schockiert darüber. Daher bedanke ich mich nicht nur in meinem Namen bei allen Gratulanten, sondern auch im Namen meiner Familie und meines Partners. Auf dass ihr mir noch viele Jahre erhalten bleibt; und umgekehrt natürlich ebenso.

Da mein Kind noch zu klein ist, um einen Stift zu halten, möchte ich mich hiermit in seinem/ihrem Namen bei allen Gratulanten und Geburtstagsgästen bedanken. Ich werde euch nie vergessen, dass ihr den Tag so besonders gemacht habt. Nächstes Mal ist er/sie vielleicht auch alt genug, um euch selbst einen Dank auszusprechen.

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.